ccc software gmbh folgen

Energiemanagement mit MES – neue Richtlinie vom VDI

Pressemitteilung   •   Jun 15, 2016 09:00 CEST

Die neue VDI-Richtlinie zum Thema „Fertigungsmanagementsysteme (Manufacturing Execution Systems – MES); Energiemanagement mit MES“; Bild: © Laura Hörschelmann

Im Juni ist die VDI-Richtlinie 5600 Blatt 6 „Fertigungsmanagementsysteme (Manufacturing Execution Systems – MES); Energiemanagement mit MES“ erschienen. In der Richtlinie geht es um ökonomische und ökologische Ziele sowie um Strukturen, Parameter und Funktionen des Energiemanagements im Zusammenhang mit MES. Sven Bergmann von der ccc software gmbh war, gemeinsam mit anderen MES-Anbietern, an der Erarbeitung der Richtlinie beteiligt.

Für Fertigungsmanagementsysteme spielen Energie- und Ressourcenmanagement eine wichtige Rolle. Deshalb wurde dieser Aspekt mit Blatt 6 der Richtlinie nun aufgegriffen und der Wirkungsbereich Energiemanagement näher beschrieben. MES unterstützen das Energiemanagement durch ein prozessnahes und verursacherorientiertes Energiemonitoring. Basierend auf diesen Kennzahlen und Analysen greifen MES in Form eines Energiecontrollings steuernd in den Produktionsprozess ein. Dabei ist das primäre Ziel die Unterstützung zur intelligenten Energie- und Ressourcennutzung. Damit sollen die Effizienz gesteigert, die Kosten gesenkt und gesetzliche Vorgaben erfüllt werden.

Die Richtlinie stellt dar, wie sich das Energiemanagement in ein MES eingliedert, in welcher Ausprägung es durch ein MES unterstützt wird und welche Zusammenhänge zu den weiteren MES-Aufgaben existieren. Mit Hilfe der Richtlinie können Handlungsempfehlungen für die Praxis abgeleitet und die Vorteile einer ganzheitlichen MES-Lösung aufgezeigt werden. Sie richtet sich primär an Unternehmen der diskreten Fertigung, dabei insbesondere an die Unternehmensführung, Prozessverantwortliche, die Organisationsentwicklung, das Fertigungsmanagement und alle Beteiligten im Auswahl- und Einführungsprozess eines MES.

Übrigens: Interessierte haben bis zum 30. November 2016 unter www.vdi.de/einspruchsportal die Möglichkeit zur Mitgestaltung der Richtlinie.

Redaktion: Laura Hörschelmann

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

ccc wurde 1990 gegründet und steht seitdem für die erfolgreiche Umsetzung von IT-Lösungen zur Fertigungsoptimierung. Die Lösungen optimieren das Fertigungsmanagement und schließen die informationstechnische Lücke in der Produktion zwischen der Unternehmensleitebene und der Automatisierungsebene. Branchenschwerpunkte sind die metallverarbeitende Industrie und Werke der glasverarbeitenden Industrie sowie Automobilzulieferer, kunststoffverarbeitenden Industrie, Lebensmittel- und Textilhersteller. 
Mehr zu ccc unter www.ccc-industriesoftware.de.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy