ccc software gmbh folgen

Heute ist ccc Softwareexperte – vom Weg dahin und seinen Abenteuern

Blog-Eintrag   •   Okt 08, 2015 14:58 CEST

Die ccc software gmbh feiert im Jahr 2015 ihr 25. Jubiläum. In der schnelllebigen IT-Branche schon ein hohes Alter. Seit der Gründung von ccc 1990 hat sich vieles verändert. Die drei C standen anfangs für das „Campus Computer Center“, dass am 27. April 1990 gegründet wurde, also noch zu DDR-Zeiten. Und das wo doch die Computerbranche in der DDR meilenweit zurückhing. Doch seither hat sich das Unternehmen stetig entwickelt.

Wie alles anfing

Die Startmannschaft bestand ursprünglich aus Wissenschaftlern der Universität Halle, die sich dort mit der Ressourcenoptimierung bei der Flachglasproduktion beschäftigten. Eine einfache Wohnung mit Kachelofen diente als Büro. Später wurden in einem Ladengeschäft Taschenrechner und PC‘s verkauft. Bei ccc herrschte damals eine regelrechte „Aufbruchsstimmung“: den Blick nach vorn gerichtet, war alles möglich. Das richtige Geschäftsmodell musste jedoch erst gefunden werden.

Vom Einfluss und seiner Wirkung

Mit der Universität in Halle wurde weiterhin eng zusammengearbeitet, speziell mit dem Institut für Wirtschaftsinformatik. Denn dort wurde schon 1986 mathematisch strukturierte, entscheidungsunterstützende Software entwickelt. Diese Software wurde von der DDR sogar mit Erfolg an West-Betriebe verkauft. Das geschah damals unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Lassmann, der später auch Gründervater von ccc war.

Als sich die deutsche Wirtschaft in den 90er Jahren stark veränderte, half der damalige Geschäftsführer Dr. Werner Nobis ccc dabei, den richtigen Weg zu finden. Er führte lange Zeit das Unternehmen und hat durch seine Beziehungen in Industrie und Sport maßgeblich zum heutigen Erfolg des Unternehmens beigetragen.

Auf zwei Beinen kann man besser stehen

In den vergangenen Jahren hat sich das Softwarehaus so in zwei unterschiedlichen Geschäftsfeldern behaupten können. So ist ccc zum einen Spezialist für maßgeschneiderte Softwarelösungen für Industrieunternehmen, zum anderen ist das Unternehmen aber auch Experte für Sportsoftware. Inzwischen werden zudem die Themen Energiemanagement, Instandhaltungsmanagement und elektronisches Schichtbuch behandelt. Dabei trägt vor allem die Thematik des Energiemanagements als aktuelles Trendthema zum Wachstum des Unternehmens bei. Die dafür entwickelte Software cccEPVI überzeugt viele Kunden vor allem durch ihren direkten Prozessbezug.

Der heutige Geschäftsführer von ccc, Jens Heinrich, erklärt: „Wir bieten Speziallösungen, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind. Das ist unsere Stärke als flexibler Softwareanbieter.“

Weiterführende Informationen: Auf dem Portal QZ-online.de wurde ein Artikel zum gleichen Thema veröffentlicht.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Agree With Privacy Policy